MALGRÜNDE

Ach ja, der mit den Vögeln, Mr. Snowman, na klar, der Fische-Maler. Ist es ein Symptom von Kurzsichtigkeit, dass der Maler darauf reduziert wird, was er malt? Wäre es nicht der direkten Betrachtung wert, wie er was malt? Jegliche Eindimensionalität durchbricht Osmar Osten mit sanftmütiger Konsequenz.

Ein Schneemanngemälde würde ausreichen, um der Welt zu beweisen: Er kann ́s. Er muss und möchte aber der Welt nichts beweisen, wozu auch? Eher versteckt er manchmal seine Virtuosität. Dieser Maler ringt nicht ums Sujet, er spielt allen Ernstes damit. 

Die Fortsetzung der Malerei aus gleichen und anderen Gründen. Wozu allein die Leinwände Grund bieten, ist enorm. Andere Gründe? Poesie in Malerei, Zeichnungen und Schrift breitet sich aus auf Pappen und Platten. Das diese in letzter Zeit einen vermeintlich leger zusammengeschusterten Versammlungsgrund bieten, darf vielleicht als Finte gelesen werden, denn wie können Oberflächen, Hinter- und Untergründe oder gar „over-grounds“ je aalglatt sein?

 

Sie wandert weiter auf Papier- und Radiergrund, auf Notizbücher - von all den Postkarten (man ahnt glückliche Empfänger lächeln und sammeln) zu schweigen.

 

Frohen Muts schwappt sie über auf Alltagsutensilien wie Buntglasreste oder Schneemänner und schreckt auch vor der 'Verzierung' eher peripherer Gegenstände wie Aschenbecher, Obstteller oder Salzstreuer nicht zurück.

EIN FILM ÜBER OSMAR OSTEN - WINTER 2020

                                                                                             RED TOWER FILMS

                                                                                             STRAßE DER NATIONEN 99

                                                                                             D-09113, CHEMNITZ

                                                                                             WWW.REDTOWER.DE

                                                                                             REDAKTION: FILMS@REDTOWER.DE